Bad Driburger Radroute, Tour 3

GPX

PDF

27,79 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
regionale Radtour
  • 07:28 h
  • 372 m
  • 373 m
  • 202 m
  • 313 m
  • 111 m
  • 27,79 km
  • Start: Pavillon am Bahnübergang (Lange Str. 140)
  • Ziel: Pavillon am Bahnübergang
Bad Driburg verfügt über ein ausgedehntes, beschildertes Netz von Radwegen, das verschiedenste Möglichkeiten zum Radwandern und Fahrradfahren bietet. Richtung Osten kann man gemütlich durch die Landschaft bis hin zur Weser fahren, der Westen hingegen ist eine Herausforderung für geübte Fahrradfahrer und insbesondere Mountainbiker kommen hier auf ihre Kosten. Erobern Sie bei dieser Tour als moderner Radritter auf dem Sattel Ihres Stahlrosses die trutzige Burg Dringenberg, nachdem Sie das ruhige Ösetal druchquert und wunderbare Aussichten genossen haben.

Sie fahren von dem Pavillon am Bahnübergang zunächst auf dem R2 Richtung Süden. An der Antoniuskapelle - einer dem hl. Antonius von Padua geweihten Kapelle in einem kleinen Mischwald idyllisch gelegen - bietet sich die Gelegenheit für einen kurzen Stopp bevor Sie in das ruhige Ösetal hineinfahren. Nach dem Blick aus dem Tal auf den Bad Driburger Ortsteil Dringenberg mit der trutzigen Burg biegen Sie rechts ab um bei Altenheerse die Aussicht vom Kapellenhügel zu genießen. Wieder zurück im Ösetal durchqueren Sie die Ösefurt oder nehmen den Weg über das Fußgängerbrückchen und haben den steilen Anstieg zum Bergdorf vor sich. Oben belohnen Sie sich mit einer kleinen Rundfahrt durch Dringenberg. Hier sollten Sie die Burg und das alte Rathaus besichtigen, in denen u.a. regelmäßige (Kunst-) Ausstellungen stattfinden. Den Höhepunkt bildet der Burghof und der Blick in den tiefen Brunnen.



Wegpunkte

Start
Pavillon am Bahnübergang (Lange Str. 140)
Burg Dringenberg mit Naturkundemuseum und Heimatstuben
Burg/Schloss
Bad Driburg_Tourist Information_Ausenansicht
Tourist Information Bad Driburg
Tourist-Information

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Pavillon am Bahnübergang - links über den R 2 in Richtung Neuenheerse – bis oberhalb Antoniuskapelle – links halten - Richtung Dringenberg auf der L953 - vor dem Ortseingang rechts Richtung Kühlsen - durch den Ort - nach etwa 1 km links Richtung Altenheerse - am Ortseingang links in die Straße Kirchring - Am Himmelsberg - Rotheweg - Richtung Dringenberg - an der Oese rechts halten - nach etwa 200 m links - über den "Wanderweg" links in die Burgstraße, links "Zum Stadttor" - Richtung L953 und Rückweg in umgekehrter Reihenfolge nehmen.

Toureigenschaften

  • Rundweg

Anreise & Parken

Von B 64 aus Richtung Paderborn kommend nehmen Sie die Abfahrt Bad Driburg - Kurgebiet, folgen der Brakeler Straße, bis über den Bahnübergang.
Parkplätze direkt am Pavillon am Bahnübergang.

Bad Driburg hat einen eigenen Bahnhaltepunkt und ist in den bestehenden stündlichen Taktfahrplan der Deutschen Bahn und der NordWestBahn eingebunden. Der Pavillon am Bahnübergang ist vom Bahnhof in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Weitere Infos / Links

Weitere Informationen zum Radfahren rund um Bad Driburg im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge erhalten bei der Bad Driburger Touristik GmbH - Tourist Information.

Literatur

Bad Driburg - Gräfliches Privatheilbad im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (2009),
BAD DRIBURGER TOURISTIK GMBH, Verlag Jörg Mitzkat
ISBN: 978-3-940751-19-5

Reiseführer Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (2009)
Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (Hrsg.)
ISBN 978-3-936359-34-3

Autor:in

Bad Driburger Touristik GmbH

Organisation

Bad Driburger Touristik GmbH
Lange Straße 87
33014 Bad Driburg

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Karte

Bad Driburg Stadtplan mit Wander- und Radfahrkarte, 1:20.000
erhältlich bei der Bad Driburger Touristik GmbH - Tourist Information

Freizeit- und Wanderkarte „Oberwälder Land“, 1 : 50 000

In der Nähe

Anfahrt
Bad Driburger Radroute, Tour 3
33014 Bad Driburg