Kaiserbrunnen und Kurpark Brakel

PDF

Park/Gartenanlage
Die Quelle am Kaiserbrunnen ist wieder geöffnet.



Der Kaiserbrunnen Brakel ist eine staatlich anerkannte Heilquelle. Der Eisen-Säuerling des Brunnens zeigt Heilerfolge bei Nierensteinleiden, Erkrankungen der Harnwege, Blutarmut und Gicht.





Vom Leben der Stadt ganz getrennt erstreckt sich der Kurpark Kaiserbrunnen am Fuße der Hinnenburg. Der östliche Teil des Kurparks ist in seinem natürlichen Zustand belassen worden, der einzige Eingriff war die Anlage von Gehwegen und des Ehrenfriedhofes. Zum Teil findet man hier noch unter hohen Baumgruppen mit reichem Unterholz fast undurchdringliches Strauchwachstum - eine Fundgrube für den kundigen Botaniker. Hier singen eine große Anzahl der verschiedensten Vogelarten.

Der westliche Teil wurde im Laufe der letzten Jahre nach landschaftsgärtnerischen Gesichtspunkten neu angelegt und gestaltet. Hauptanziehungspunkt sind außer der staatlich anerkannten Heilquelle Kaiserbrunnen der Teich mit einer Fontäne und der See mit einer Wasserfläche von 25.000 m². Eine Tennisanlage, der Trimmpfad und ein Minigolfplatz fügen sich harmonisch in die Anlagen ein. Während der Sommermonate finden im Kurpark Kaiserbrunnen Kurkonzerte statt.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Öffentlicher Parkplatz vor dem Kaiserbrunnen.

Ansprechpartner:in

Stadt Brakel

Frau Britta Rehrmann

Am Markt 12
33034 Brakel

+49 5272 / 360 - 1311

b.rehrmann@brakel.de

Website

Autor:in

Tourist-Information Brakel

Stadt Brakel

Am Markt 5
1461
33034 Brakel - Brakel

+495272 / 360 - 1250

tourist-info@brakel.de

Website

Organisation

Stadt Brakel/Fachbereich 2/Tourismus

In der Nähe

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.