Historischer Stadtkern Detmold

PDF

Historischer Stadtkern
Der Detmolder historische Stadtkern, von beiden Weltkriegen weitgehend verschont, ist in seinem Erscheinungsbild durch drei historische Epochen geprägt:
  • durch das späte Mittelalter mit dem nach dem Stadtbrand von 1547 lebhaft einsetzendem bürgerlichen Fachwerkbau (Giebel- und Traufenhäuser), der in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts mit der sogen. Weserrenaissance seinen Höhepunkt erreichte und sich in seinen bescheidenen Ausläufern bis in das frühe 19. Jahrhundert fortsetzte,
  • durch den spätklassizistischen Putzbau der Biedermeierzeit (1830-­1860), der Bürgerbauten und öffentliche Bauten erfaßte, mit einem Höhepunkt im Jahrzehnt 1830-­1840 und mit Nachzüglern bis in die letzten Jahre des 19. Jahrhunderts
  • und durch den historischen Wohnungs- und Geschäftshausbau der sogenannte Gründerzeit seit etwa 1875 und bis weit über die Jahrhundertwende hinaus.

Quelle: Stadt Detmold

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Erreichbar mit dem ÖPNV über den Bahnhof Detmold der jeweils im Stundentakt von der RB 72 „Ostwestfalen-Bahn“ Herford – Lage (Lippe) – Detmold – Altenbeken – Paderborn Hbf und vom RE 82 „Der Leineweber“ Altenbeken – Detmold – Lage (Lippe) – Bielefeld Hbf bedient wird. Durchgeführt wird der Schienenpersonennahverkehr von der Eurobahn mit Elektro-Triebwagen des Typs Flirt auf der Linie RB 72 und mit Talent-Dieseltriebwagen auf der Linie RE 82.

Autor:in

Beatrice Brinkmeyer

Organisation

Teutoburger Wald Tourismus
Anfahrt
Historischer Stadtkern Detmold
Krumme Strasse
32756 Detmold